SessionImage

x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Home  |  IT
Informationen zum neuen Projekt am Helm in Sexten, Hochpustertal
MMM Roca
Kein MMM in der Dolomitenregion 3 Zinnen
Dafür ein anderes, neues und nachhaltiges Projekt …
Unsere TOP-Angebote!
Hotel RudolfHotel Rudolf Summer Love 4=3
zum Angebot
Hotel EDEL.weissHotel EDEL.weiss Edel.Weiss Stammgästewochen im Herbst
zum Angebot
Alle Angebote in den Dolomiten

Kein Messner Mountain Museum Roca am Helm in Sexten

   
Was bisher bekannt und geplant war, können Sie weiter unten nachlesen. Leider kam am 12.06.2024 aber die Nachricht: kein MMMRoca mehr am Helm in Sexten (RaiNews berichtete Link Extern). Wie es weitergehen wird – welches neues Projekt entstehen wird – wir halten Sie auf dem Laufenden sobald es Neuigkeiten gibt.

Es war im Sommer 2019 als Reinhold Messner an die Drei Zinnen AG herangetreten ist, mit der Idee, am Helm sein sechstes und letztes Museum zu erbauen, das MMM Roca. Nun, fünf Jahre später, wird es dort eröffnet, am Ski- und Wanderberg Helm im Hochpustertal. Allein schon der Umstand, dass das MMM Roca das letzte der Messner Mountain Museen ist, ist etwas Besonderes, hat Reinhold Messner es doch geschafft, in 30 Jahren in Südtirol sechs Orte zu schaffen, die über die Geschichte des Bergsteigens bis hin zu den damit verbunden Glückserlebnissen und Gefahren erzählen.

Bilder zum Messner Mountain Museum Roca

BaustelleBlick Mmm RocaHelmMmm RocaWinter

Der Bau des MMM Roca am Helm – ein Upcycling Projekt


Der Bau des MMM Helm ist ein Upcycling Projekt, eine Neuinterpretation der alten Bergstation der Seilbahn Sexten – Helm. Anstatt diese abzureißen, hat man das Gebäude in ein Museum umgewandelt, welches die Geschichte des Felskletterns thematisiert. Beeindruckende Bereiche der alten Station wurden als Museumsbereich zugänglich gemacht und gleichzeitig wurde der Ausblick auf die Dolomiten hervorgehoben. Wo möglich, wurden abgebrochene Teile wiederverwendet, anstatt sie abzutransportieren. Neu geschaffen: eine große begrünte Dachlandschaft. Trotz neuer Nutzung ist der rauhe, technische Charakter der alten Seilbahnstation erhalten geblieben und wurde gleichzeitig in die Landschaft harmonisch integriert. Das gesamte Projekt strebt eine minimalistische Herangehensweise an, ohne aber auf eine selbstbewusste Architektursprache zu verzichten – oder, um das Motto des Umbaus mit den Worten der Architektin Ulla Hell von Plasma Studio auszudrücken „So wenig als möglich und so viel als nötig“.


Fels, Schutzgöttin und Landschaftsfenster im MMM Roca


Eigentlich sagt es ja schon der Name „Roca“ – das neue Museum am Helm ist ein Haus, das sich den Themen „Fels“ und „Felsklettern“ widmet, auf das frühe Felsklettern im Elbsandstein genauso wie auf heutige Free-Solo-Touren. Besondere Aufmerksamkeit wird auch den Ängsten, den Nahtoderfahrungen und der Exposition geboten, die untrennbar mit dem Klettern verbunden sind. Nicht umsonst steht im MMM Roca auch die Schutzpatronin, die „Goddess of Protection“, eine Bronzestatue aus dem Himalaya, im Mittelpunkt. Sie symbolisiert die Absicherung, die beim extremen Fels- und Eisklettern immer wieder diskutiert wird. Ein weiteres Highlight für die Besucher: das Landschaftsfenster mit Blick auf die umliegende Bergwelt und auf die berühmte „Sextner Sonnenuhr“ mit den Gipfeln Neuner, Zehner, Elfer, Zwölfer und Einser.
 

Wo befindet sich das MMM Roca?


Das MMM Roca befindet sich am Helm im Hochpustertal, in der Dolomitenregion 3 Zinnen – direkt im Gebäude der alten Bergstation Sexten – Helm.


Wie erreiche ich das MMM Roca?


Obwohl sich das Museum von Reinhold Messner auf circa 2.000 m Meereshöhe, an der Bergstation Helm, befindet, ist es einfach zu erreichen. Mit dem eigenen PKW können Sie entweder bis zur Talstation des Helmjet Sexten oder bis zur Kabinenbahn Vierschach fahren. Dort gibt es große Parkplätze. Alternativ können Sie auch die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen: den Zug bis zur Talstation Vierschach nehmen, oder den Bus (ab Toblach Linie 446 bis Sexten Helmbahn) und dann mit den entsprechenden Aufstiegsanlagen zur neuen Bergstation am Helm fahren.


MMM x 3 in den Dolomiten


Das MMM Roca ist neben dem MMMRipa (Schloss Bruneck) und dem MMMCorones (am Kronplatz) das dritte der Messner Mountain Museen in den Dolomiten. Viele sagen es ist das vierte – aber nein, dem ist nicht so. Das einstige „MMM Dolomites“ auf dem Monte Rite in der Provinz Belluno wurde nämlich aus der Gruppe der Messner Mountain Museen ausgelagert und gehört zum Projekt der MMH. MMH steht für Messner Mountain Heritage. Diese wurde 2023 eröffnet – neben dem „Dolomites“ gehört auch das „Sherpa Himal“ in Nepal zu diesem Projekt.

Bilder zu MMMRipa, MMMCorones und MMH Dolomites



Themenvorschläge ...


Alle Unterkünfte im Hochpustertal ...


Unterkünfte Hotels nach Sternen Angebote Themenhotels

Weitere Unterkünfte in den Dolomiten...


Art der Unterkünfte: Hotels nach Sternen:
Unterkünfte nach Verpflegung:
Themenurlaub:
Unterkunft Dolomiten Unsere TOP-Unterkünfte!
NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Newsletter
Unterkünfte
Dolomiten