SessionImage

x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Home  |  IT
Naturparks und Naturschätze der Dolomiten
Erdpyramiden in Percha
Naturschätze in den Dolomiten
Steinböcke, Erdpyramiden und mehr – die Dolomiten sind reich an Naturschönheiten…
Unsere TOP-Angebote!
Hotel OberlechnerHotel Oberlechner Angebot Frühbucher Oktober
zum Angebot
Hotel SchererHotel Scherer ...zauberhafte Dolomiten II
zum Angebot
Alle Angebote in den Dolomiten
Dolomiten > Entdecken und Genießen > Naturparks und Naturschätze

Naturparks und Naturschätze

   
Es gibt ganz bestimmte Fleckchen auf dieser Erde, deren Schönheit einen auf Anhieb in ihren Bann ziehen. Dass die Dolomiten mit derlei Naturschönheiten reich gesegnet sind, davon zeugt im Besonderen auch die Ernennung der „bleichen Berge“ im Jahr 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Impressionen der Naturparks und Naturschönheiten der Dolomiten

Drei Zinnen DolomitenMarmolataRosengartenSeekofelSellastock
Da sind zum einen freilich die Berge und Gesteinsformationen an sich, welche Jahr für Jahr unzählige Besucher in den Norden Italiens locken – man denke an die Drei Zinnen, den Sellastock nördlich der Marmolata oder an das beeindruckende Bergmassiv der Rosengartengruppe.

Doch damit nicht genug: Neben einer beeindruckenden Flora und Fauna, welche dem Schutz gleich mehrerer Naturparks unterliegt, bieten sich dem interessierten Besucher wahre Kleinodien als lohnenswerte Ausflugsziele an. Steinböcke am Seekofel oder die Erdpyramiden in Terenten ...

 

Die schönsten Naturparks in den Dolomiten ...


 

Wer nun aber doch nicht so hoch hinaus mag … dem bieten sich mit den Naturparkhäuser wunderbare Möglichkeiten die vielen Naturschätze der Dolomiten auch auf bequeme Art und Weise zu bewundern.


Naturparkhaus Drei Zinnen in Toblach



Greifen, riechen, schauen, staunen - im Naturparkhaus Drei Zinnen in Toblach wird langweiliges Grün plötzlich ganz bunt! Wunderbar sind die Einblicke in den Naturpark Drei Zinnen und in den östlichen Teil des Naturparks Fanes-Sennes-Prags. Erfahren Sie Interessantes über die Geologie der Dolomiten, die stillen Zeugen der historischen Kriegsfront, die Anfänge des Alpinismus sowie über die touristische Entwicklung des Hochpustertals. Kinder setzen sich in der Erlebniswerkstatt mit der Umwelt auseinander. Tast- und Riechkästen sowie das Lausch-Aquarium geben Aufschluss über die Einzigartigkeit der Südtiroler Schutzgebiete. Im Außenbereich macht die „WaldWunderWelt“ Lust auf noch mehr Natur! Und spätestens das keltische Baumhoroskop und das Baumdorf gewinnen Groß und Klein für sich!
Weitere Infos und Öffnungszeiten Link Extern


Naturparkhaus Fanes-Sennes-Prags in St. Vigil in Enneberg



Fotos, Kurzfilme, Schaukästen, Ausstellungsstücke, die man Anfassen darf und eigene Computerspiele für Kinder führen in die Geheimnisse des Naturparks Fanes-Sennes-Prags. Erfahren Sie Interessantes von der ladinischen Sagenwelt und von der Entstehung der Dolomiten. Zu den Highlights des Naturparkhauses zählen ein vollständig aufgebautes Skelett sowie ein Schädel eines der vielen Höhlenbären, die vor etwa 10.000 Jahren hier lebten. Besonders interessant auch die Ausstellung lebender Tiere im Obergeschoss des Museums. Das Terrarium bietet Einsicht von zwei Seiten: frontal, getrennt durch eine Glasscheibe, und von oben, mittels eigens aufgebauten begehbaren Steg. Zudem gibt es eine eigene Kinderecke mit Spielen und Bastelmaterial. In unmittelbarer Nähe des Naturparkhauses wurde ein Natur- und Kulturerlebnisweg angelegt, der auch mit Kinderwagen zu bewältigen ist.
Weitere Infos und Öffnungszeiten Link Extern


Naturparkhaus Schlern-Rosengarten



Eine Vogelstimmenstation, eine Filmkabine, ein Besucherinformationssystem und viele Informationen über Fauna und Flora warten hier auf Kinder und Erwachsene, denen besonders die Geologie rund um den Schlern nähergebracht wird. Aber auch für alte Traditionen bleibt noch Raum. Denn das Naturparkhaus ist in Weißlahnbad am Eingang des Tschamintales in einem alten Sägewerk, das von der natürlichen Kraft des Wassers betrieben wurde und weitum als die „Steger Säge“ oder auch „Venezianer Säge“ bekannt ist, angesiedelt. Dabei ist auch noch der Wohnbereich des Sägemeisters erhalten geblieben. Somit ist das Naturparkhaus nicht nur ein Museum für das Schutzgebiet, sondern auch noch ein Ort der Erinnerung und bietet eine Zeitreise in Tage längst vergangener bäuerlicher Lebensart!
Weitere Infos und Öffnungszeiten Link Extern


Naturparkhaus Puez-Geisler



Es steht im Zentrum von St. Magdalena in Villnöss, das Naturparkhaus Puez-Geisler. Betrachten Sie im Naturparkhaus Puez-Geisler den Naturpark aus der Vogelperspektive und erhalten Sie ganz besondere Einblicke in die Landschaft. Hauptthema ist die Geologie der Dolomiten, die Gesteinsarten- und schichten. Und ganz besonders interessant ist die „Wunderkammer Natur“, wo man allerhand entdecken kann: Vogelnester, Federn, Felle, Geweihe und vieles mehr. Und, nachdem der weltweit berühmte Alpinist Reinhold Messner, ja aus Villnöss stammt, erzählt auch er im Naturparkhaus in einem Kurzfilm, über seine Erlebnisse und Erfahrungen in den Bergen.
Weitere Infos und Öffnungszeiten Link Extern


Und dann wäre da noch … Natura 2000



Bei der Natura 2000 handelt es sich um ein länderübergreifendes Netz von Schutzgebieten innerhalb der EU. Auch in Südtirol sind 41 Gebiete in 52 Gemeinden landesweit, das sind 19,9 % der Landesfläche, aufgrund dieses Projektes unter Schutz gestellt.
Ziel von Natura 2000: nicht nur die langfristige Sicherung von besonders wertvollen Lebensräumen, sondern auch die Erhaltung der artenreichen Vielfalt in den Mitgliedstaaten der EU. Deshalb liegen dem Projekt auch zwei Richtlinien zugrunde: Die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinien, welche rund 100 Lebensraumtypen und 700 Tier- und Pflanzenarten umfassen sowie die Vogelschutzrichtlinien, die ca. 180 Vogelarten schützen.
Steht ein Gebiet unter Schutz von Natura 2000, so sind die bestehenden Nutzungen auch weiterhin zugelassen, um die Naturlandschaft so zu erhalten, wie sie ist. Werden Änderungen vorgenommen, so muss zuerst eine Verträglichkeitsprüfung durchgeführt werden. Zudem besteht für jedes geschützte Gebiet ein sogenannter Managementplan, in welchem die geeigneten Maßnahmen zur Entwicklung von diesem festgelegt sind.

 

Weitere Naturschätze in den Dolomiten ...


Weitere Unterkünfte in den Dolomiten...


Art der Unterkünfte: Hotels nach Sternen: Themenurlaub:
Unterkunft Dolomiten

Unsere TOP-Unterkünfte!

NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Newsletter
Unterkünfte
Dolomiten