SessionImage

x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Home  |  IT
Reinbach Wasserfälle – alle Infos zu diesem Naturschatz bei Sand in Taufers im Pustertal
Reinbach Wasserfälle
Reinbach Wasserfälle
Das besondere Naturschauspiel bei Sand in Taufers ...
Unsere TOP-Angebote!
Wellness & Vitalhotel EricaWellness & Vitalhotel Erica 4=3 Kurzgenuss im Herbst
zum Angebot
Hotel OberlechnerHotel Oberlechner FrühbucherAngebot Oktober
zum Angebot
Hotel MühlgartenHotel Mühlgarten Dolomiti Super Premiere
zum Angebot
Alle Angebote in den Dolomiten

Die Reinbach Wasserfälle bei Sand in Taufers

Zwischen 19 und 42 m hoch fallen sie mit Tosen den Felsen hinunter: die Reinbach Wasserfälle im Tauferer Ahrntal sind ein besonderes Naturschauspiel. Erreichbar sind sie über den Franziskusweg, der in Sand in Taufers startet.

Im Naturpark Rieserferner-Ahrn gelegen, werden die drei Wasserfälle vom Reinbach, der oberhalb von Rein in Taufers entspringt, gespeist. Den Ersten erreicht man über den Besinnungsweg des Heiligen Franziskus bereits nach kurzer Zeit. Dazu startet man beim Parkplatz in Winkl bei Sand in Taufers. Zuerst geht es einige Meter entlang der Straße, bevor ein symbolisches Tor den Beginn des Franziskusweges anzeigt. Dem Besinnungsweg, welcher mit einem „T“ markiert ist, immer entlang folgen, beim ersten Wasserfall vorbei zum Zweiten. Zum dritten der Reinbach Wasserfälle führt der Weg etwas steiler an, jedoch sind die Passagen gut gesichert.

Am Wasserfall angekommen, wird man für alle Mühen belohnt: Staunend verfolgt man den Lauf des Wassers, das tosend in die Tiefe stürzt und dabei die Umgebung mit einem Gischtnebel einhüllt. Diese drei Wasserfälle gehören zweifellos zu den schönsten Wasserfällen in Südtirol. Über eine Brücke gelangt man auf die andere Seite der Schlucht, wo der Weg durch den Wald weiter zur Ruine Toblburg führt. Die Schlosskapelle, bekannt auch als Franz- und Klarakapelle, welche sich am Ende dieses Weges befindet, wurde 1982 restauriert und steht Tag und Nacht für Andachten offen.

Gehzeiten zu den einzelnen Wasserfällen
Wasserfall 1: ab Ausgangspunkt circa 20 min
Wasserfall 2: ab Ausgangspunkt circa 40 min
Wasserfall 3: ab Ausgangspunkt circa 55 min
Franz- und Klarakapelle: ab Ausgangspunkt circa 1 h 30 min


Der Ausflug zu den Reiner Wasserfällen eignet sich besonders für Ihren Familienurlaub in den Dolomiten, denn Ihre Kinder werden staunen – nicht nur wegen der Wasserfälle, sondern auch über das Highlight, welches beim Abstieg auf sie wartet!


Die Fly-Line


Und das gefällt auch den Erwachsenen – nicht zurückgehen, nein, sondern zurückfliegen! 3 Gehminuten vom 3. Wasserfall entfernt befindet sich nämlich der Start der Fly-Line, mit der Groß und Klein, gut gesichert natürlich, zwischen den Bäumen hindurch und über die Wasserfälle hinweg, 850 m bergabwärts schweben können.



Wie erreicht man den Ausgangspunkt für die Wanderung zu den Reinbach Wasserfällen?


Mit dem Auto: Von Bruneck kommend, fahren Sie in Richtung Sand in Taufers und nehmen circa 1 km nach der Gewerbezone von Mühlen in Taufers die Abzweigung nach rechts, der Beschilderung Reinbach Wasserfälle folgend. Kurz nach der Cascade Sand in Taufers biegen Sie erneut rechts ab. Nach der Brücke befindet sich zur Linken ein Parkplatz, wo Sie Ihr Auto kostenlos stehen lassen können. Ansonsten können Sie weiter fahren zum Hotel Bad Winkel, dann links abbiegen, am Schafwollmuseum vorbei und weiter bis zum Parkplatz bei der Wasserfallbar fahren. Dieser ist allerdings kostenpflichtig.


Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Ausgangspunkt der Wanderung zu den Reinbach Wasserfällen:
Zum Parkplatz Winkel gibt es keinen Bus. Sie können aber, ab Busbahnhof Sand in Taufers mit dem Citybus bis zum Schwimmbad Cascade fahren und von dort aus dann zu Fuß (circa 20 min bis zur Wasserfallbar) weiter gehen.

Zur Fahrplansuche:



Themenvorschläge ...


 

Weitere Infos und Unterkünfte in Sand in Taufers ...


Unterkünfte Weiterführende Links Kurzinfos im A-Z
Unterkunft Dolomiten

Unsere TOP-Unterkünfte!

NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Newsletter
Unterkünfte
Dolomiten