Home  |  IT
Das eindrucksvollste Panorama auf die Belluneser Dolomiten
Lagazuoi
Wandern und Skifahren mit Traumblick
Der Lagazuoi bei Cortina in den Belluneser Dolomiten…

Lagazuoi: Skifahren, Klettern und Wandern durch die Geschichte

Stellen Sie sich vor, Sie reisen in die Vergangenheit und erleben ein Kapitel der europäischen Geschichte, indem Sie Ihren Lieblingssport in den prächtigen Dolomiten treiben.


Wo befindet sich der Lagazuoi?


Der Lagazuoi ist ein zweigipfliger Berg in der Fanesgruppe der Dolomiten. Die höhere Spitze heißt Großer Lagazuoi und erhebt sich mit einer Höhe von 2.835 m ü.d.M. Der zweite Berggipfel ist demgegenüber als Kleiner Lagazuoi bekannt und hat eine Höhe von 2.778 m ü.d.M. Die beiden Spitzen befinden sich in der italienischen Provinz Belluno in der Region Venetien, nur wenige Kilometer südlich der südtiroler Grenze. Der wichtigste Ausgangspunkt für Aufstiege ist der berühmte Falzaregopass, der entweder von der nahe gelegenen Cortina d'Ampezzo oder von der Val Badia in Südtirol zu erreichen ist.



Der Berg des Großen Kriegs



Der Berg Lagazuoi spielte definitiv eine bedeutende Rolle in der Geschichte, da er die strategische Szene des Ersten Weltkriegs war, als die gegnerischen Armeen des Österreichisch-Ungarischen Reiches und Italiens darum kämpften, ihre Grenzen zu erweitern. 1918, als der Krieg endlich vorbei war, verließen die Soldaten diese einsamen Berggipfel, die langsam aber sicher zu einem interessanten Ziel für Kletterer und Skifahrer wurden.


Der Anstieg der Popularität des Lagazuoi


In den frühen 60er Jahren erkannte Ugo Pompanin, ein bekannter Kletterer und Mitglied des italienischen Alpenclubs, dass die bezaubernde Umgebung des Lagazuoi das Wachstum der Tourismusbranche positiv beeinflussen konnte. Herr Pompanin hat sich mit einigen Freunden zusammengetan und gemeinsam eine solide Firma gegründet, die den Geldbetrag für die Errichtung der Seilbahn Falzarego-Lagazuoi aufbrachte, ein weitsichtiges Projekt, das 1964 abgeschlossen wurde.

In der Nähe der Seilbahnstation auf dem Lagazuoi wurde eine Berghütte (Rifugio Lagazuoi) gebaut, die Skifahrern, Kletterern und Wanderern regionales Essen und Unterkunft bietet. Die Lagazuoi-Hütte wird heute noch von der Familie Pompanin geführt und mit ihre 74 Betten ist sie die größte Berghütte in Cortina d'Ampezzo.


Dank des Unternehmergeistes von Herrn Pompanin wurde diese atemberaubende Gegend für Touristen und Bergsportbegeisterte aus aller Welt zugänglich.

Heute ist der Lagazuoi ein sehr beliebtes Ski- und Wanderziel. Dank der Fertigstellung des Freilichtmuseums des Ersten Weltkriegs und der Lagazuoi Expo Dolomiti, einem besonderen Ort für Ausstellungen, die 2018 eröffnet wurde, wurde das Gebiet für Touristen noch attraktiver.

Die traumhafte Aussicht auf die Dolomiten vom Lagazuoi




Von der Spitze des Lagazuoi können Sie die Schönheit der Dolomiten von einer privilegierten Position bewundern: Dieser Berg ist hoch genug, um eine großartige Aussicht zu ermöglichen, aber nicht zu hoch, um Sie daran zu hindern, die umliegenden Gipfel und die herrliche Landschaft zu kontemplieren. Machen Sie sich bereit, um die Pracht der Fanesgruppe und von anderen majestätischen Bergen wie Tofane, Marmolata, Sorapis, Cunturines und Civetta zu bestaunen.


In der Ferne sehen Sie südlich von der Panoramaterrasse der Lagazuoi-Hütte den Adamello, den Latemar, die Palagruppe, den Cimon della Pala und die Rosengartengruppe. Westlich das Zuckerhütl, die Geislergruppe und den Hochfeiler. Wenn Sie nordwärts schauen, können Sie den Schwarzenstein und die Hohe Gaisl sehen.

Naturreich



Der Lagazuoi liegt zwischen zwei großen Naturparks: dem Naturschutzpark der Ampezzaner Dolomiten in der Region Venetien und dem Naturpark Fanes-Sennes-Prags in Südtirol. Es ist der ideale Lebensraum für viele Spezies wie Bergziegen, Gämsen, Steinböcke, Rebhühner, Adler, Hasen und Murmeltiere. In den grünen Wäldern dieser Parks leben auch Rehe und Hirsche.

Wenn Sie das Glück haben, diese natürliche Oase im Juni zu besuchen, können Sie sogar die wunderschönen rosa Rhododendronblüten in ihrer ganzen Pracht aufblühen sehen. Dies ist ein sehr vielfältiges Gebiet, das auch von grünen Kiefern und uralten Gletscherseen bevölkert ist, deren transparente Gewässer wie ein einzigartiges Kunstwerk aussehen.

Falzaregopass: Das Lieblingsziel der Radliebhaber



Nicht weit vom Lagazuoi entfernt befindet sich der Falzaregopass. Es ist ein Hochalpenpass, der das Gebiet von Agordo über die Staatsstraße SS 48, die als Große Dolomitenstraße bekannt ist, mit Cortina d'Ampezzo und Südtirol verbindet. Rad- oder Motorradfahren auf dieser Straße ist eine der besten Möglichkeiten, um die faszinierende Landschaft des Falzaregopasses kennenzulernen. Auf derselben Straße sind auch die berühmtesten Radrenner aller Zeiten beim Giro d'Italia gefahren.

Der Pass war auch ein sehr wichtiger strategischer Punkt während des Ersten Weltkriegs. Heute ehrt ein Kriegsdenkmal auf dem Pass die tapferen Soldaten, die im Kampf um ihr Land starben oder verletzt wurden.

Skifahren auf dem Lagazuoi



Der Lagazuoi hat unterschiedliche Pisten für jedes Niveau. Mitten in einer solchen erstaunlichen Bergstecke Skifahren, zwischen unglaublichen schneebedeckten Berggipfeln, auf denen Sie nur das Geräusch der Stille hören und sehen können, wie sich die Aussicht in jeder Kurve ändert, macht das Skierlebnis beim Lagazuoi ganz besonder.

Sobald Sie die Lagazuoispitze erreicht haben, können Sie den atemberaubenden Blick von der Terrasse der Lagazuoi-Hütte genießen, der für sein spektakuläres Panorama sehr bekannt ist. Dann können Sie zwischen zwei Pisten wählen: der Lagazuoi-Piste, die bis zum Falzaregopass zurückkehrt, oder der berühmten Armentarola-Piste, die Cortina d'Ampezzo mit dem Abteital verbindet. Sobald Sie Ihren Abstieg zwischen bezaubernden märchenhaften Tälern abgeschlossen haben, umgeben von gefrorenen Wasserfällen, wartet ein traumhaftes Pferdegespann auf Sie.

Historische Wanderwege mit besonderer Aussicht




Im Sommer können Sie zum Gipfelkreuz des Lagazuoi wandern. Es ist ein einfacher Weg für alle geeignet. Sie können das Gipfelkreuz mühelos erreichen und inzwischen die herrliche Aussicht auf die Berge genießen.

Etwas Einzigartiges an den Lagazuoi-Wegen ist ihre Geschichte. Sie waren die Front zwischen den italienischen Truppen und der österreichisch-ungarischen Armee während des Ersten Weltkriegs und heute können Sie das Abenteuer des Wanderns erleben, wo die Soldaten kämpften.

Außerdem können Sie die Tunnel und Stollen erforschen, die während des Großen Kriegs gegraben wurden. Machen Sie sich bereit für eine aufregende Wanderung im Inneren des Berges, die Sie zum Schützengrabensystem führt, in dem die Soldaten lebten und von dem sie die andere Seite angriffen.

Sie können das Lagazuoi-Gebiet auch über Klettersteige explorieren, eine Art von gesicherten Kletterrouten, die über die Berge führen. Sie wurden verwendet, um die Truppen zu helfen, sich in großer Höhe zu bewegen. Heute haben Stahlseile die alten Seile ersetzt und Eisenleitern mit im Felsen verankerten Metallsprossen die instabilen Holzleitern und allgemeine Holzstrukturen der Soldaten. Deswegen ist das Klettern auf dem Lagazuoi eine sichere und wunderbare Erfahrung. Wenn Sie keine eigene Ausrüstung haben, um die Stollen und Tunnel zu besuchen oder die Klettersteige zu nutzen, können Sie diese vor Ort am Lagazuoi-Infopoint mieten.

Wie Sie sehen können, gibt es viele Gründe, den Lagazuoi zu besuchen. Es ist ein magischer Ort, der Sie niemals enttäuschen wird.

Unterkünfte in Cortina

Weitere Tipps und Empfehlungen für Urlaub am Lagazuoi ...


 

Bekannte Orte und Regionen in der Nähe ...


 

Bekannte Berge rund um Lagazuoi ...


 

Weitere Infos und Unterkünfte in Cortina d'Ampezzo ...


Unterkünfte Weiterführende Links  

Weitere Infos und Unterkünfte in den Belluneser Dolomiten ...


Unterkünfte Hotels nach Sternen Themenhotels

Weitere Infos und Unterkünfte im Gadertal ...


Unterkünfte Hotels nach Sternen Themenhotels
Unterkunft Dolomiten

Unsere TOP-Unterkünfte!

NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Newsletter
Unterkünfte
Dolomiten