x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

     

 Home  |  IT

VIVODolomiten VIVODolomiten

Suche Finden Sie Ihre Unterkunft ... von preiswert bis exklusiv
Ihre Suchanfrage
Unsere TOP-Angebote!
App. Residence FloralpApp. Residence Floralp Dolomiti Super Première
zum Angebot
Hotel CarmenHotel Carmen Christmas Special
zum Angebot
Hotel PföslHotel Pfösl FamilienZeit im Pfösl
zum Angebot
Alle Angebote in den Dolomiten

Tipps und Übungen für Skianfänger

Skianfänger
So wird Skifahren lernen ganz leicht
Mit diesen Tipps schaffen Sie garantiert alle Pisten…

Tipps für Skianfänger

Nach langer Skipause das erste Mal wieder auf den Skiern stehen oder überhaupt mit dem Skifahren erst beginnen – alles so ungewohnt. Damit der Wiedereinstieg gelingt oder das Skifahren lernen generell einfacher wird, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt:

Grundelemente erlernen und üben


Sieht ganz einfach aus, erfordert aber eine gewisse Übung: „Pizza“, „Spaghetti“ und „Rollerfahren“. Was haben aber nun diese Begriffe mit Skifahren zu tun? Sehr viel. Als „Pizza“ wird nämlich der Schneepflug bezeichnet – eine V-Stellung bei der die Skispitzen zusammenlaufen, die Skienden auseinander und die Innenkanten in den Schnee gedrückt werden. Bei „Spaghetti“ führen Sie die Skier hingegen schön parallel. Und da wären wir auch schon bei der ersten Übung. Hüpfen Sie mit den Skiern von der Pizza- in die Spaghettistellung und zurück, immer wieder, und wenn dies gut klappt, probieren Sie gleich die nächste Übung aus und Fahren oder Rutschen sie einige Meter im flachen Gelände immer abwechselnd Pizza, Spaghetti, Pizza, Spaghetti … Perfekt! Dann geht’s über zum bergauf-Treten. Bringen Sie dafür die Skier in eine „V“-Stellung und kanten Sie abwechselnd und versetzt in den Schnee. Runter fahren Sie in Schussstellung, gebremst wird mit Schneepflug. Nun geht’s zum „Rollerfahren“ – dabei ziehen Sie einen Ski aus und gleiten auf nur einem Ski dahin, ähnlich wie beim Rollerfahren. Zum Abstoßen können Sie die Stöcke verwenden.

Richtiges Kurvenfahren üben


Die erste Kurve probieren Sie am besten ohne Stöcke. Und, auch wenn es etwas unlogisch klingen mag, beim Kurvenfahren wird der Außenski, also der Ski, der den längeren Weg hat, belastet. Eine einfache Übung dazu: Stöcke weg, beide Hände übereinander auf das äußere Knie legen – der Oberkörper bleibt so automatisch in der richtigen Position. Eine Kurve geschafft, dann üben wir gleich eine zusammenhängende Fahrt, immer am flachen Hang natürlich. Die Kurve, wie gerade erlernt, anfahren, den Außenski belasten, etwas in die Knie gehen, beim Ende der Kurve sich aus den Beinen heraus wiederaufrichten und die Kurve in die andere Richtung durchziehen. Sobald Sie mehrere Kurven schaffen, üben Sie das ganze mit den Stöcken und setzen den Stockeinsatz: bevor Sie zum Schwung ansetzen, setzen Sie den Stock auf der Kurveninnenseite in den Schnee.
Der Oberkörper ist beim Kurvenfahren immer talwärts gerichtet und nicht, wie Ski, Füße, Beine und Hüfte in Kurvenrichtung.

Wohin mit Händen und Stöcken?


Hände gehören nach vorne! Und zwar etwa 10 cm vor den Hüftknochen. Die Stöcke richten Sie schräg nach hinten hin aus.

Die richtige Skistellung


Knie eng zusammen – das war einmal … Heute gilt: hüftbreites Fahren. Und, lehnen Sie sich nicht zu weit nach hinten. Der Kontakt von Schienbein und Skischuh ist ein Muss. Probieren Sie einfach mal im flachen Gelände aus, was passiert, wenn Sie sich zu weit zurücklehnen – Sie verlieren ganz schnell die Kontrolle über die Skier.

Das richtige Aufstehen


Sind Sie gestürzt oder umgefallen, dann stellen Sie die Skier parallel nebeneinander und wichtig, quer zum Hang. Nehmen Sie die Skistöcke zu Hilfe, stützen Sie sich auf diesen ab und ziehen sich so nach oben.

So, wenn Sie nun das Kurven fahren beherrschen und das Bremsen, dann können Sie vom Anfängerhügel auch schon Abschied nehmen und mit der Zeit, am besten mit einem Skilehrer vom Pflugbogen zum Parallelschwung übergehen. Viel Spaß dabei.

Tipps ...


 

Weitere Infos und Unterkünfte in den Dolomiten ...


Unterkünfte Weiterführende Links
 
Unterkunft Dolomiten

Unsere TOP-Unterkünfte!

NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Newsletter
Unterkünfte
Dolomiten