SessionImage

x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Home  |  IT
Alle Infos für Ihren Urlaub in Corvara, direkt am Sassongher & direkt an der Sellaronda
Corvara in den Dolomiten
Corvara, der bezaubernde Urlaubsort in Alta Badia
Die am Fuße des Sassongher gelegene Gemeinde gilt als Wiege des Tourismus in Alta Badia …
Unsere TOP-Angebote!
Hotel Weisses RösslHotel Weisses Rössl Höhenluft und Törggelewanderung
zum Angebot
Hotel MühlgartenHotel Mühlgarten Sommer Urlaub mit Ihrem Hund
zum Angebot
Hotel OberlechnerHotel Oberlechner Frühbucher- Angebot Oktober
zum Angebot
Alle Angebote in den Dolomiten

Urlaub in Corvara in Alta Badia, in einer Top-Urlaubsdestination von Südtirol

   
Auf einer Meereshöhe von 1.568 m liegt, am Fuße des Sassongher und direkt an der Sellaronda, der wunderschöne Ferienort Corvara – ein Dorf, das Sommer wie Winter traumhaft ist, um dort den Urlaub zu verbringen. Die ladinische Gemeinde mit dem selten verwendeten deutschen Namen Kurfar, kann zu Recht als die Wiege des Tourismus in Alta Badia bezeichnet werden und ist heute, dank der vielfältigen Unterhaltungs- und Beherbergunsmöglichkeiten, eines der beliebtesten Urlaubsziele nicht nur von Südtirol, sondern von ganz Italien.

Alle Infos rund um Corvara in Alta Badia:

Eine VIVODolomiten Reiseinspiration

verfasst von: Ruth

Ruth„Reisen und Südtirol“ mag Ruth nicht nur bei ihrer Arbeit als Text Artist. Auch privat nutzt sie ihre Zeit um immer wieder neue Ecken in Südtirol und den Dolomiten kennen zu lernen. Ob Berg, See oder auch Museum – es gibt noch sooo viel Schönes zu entdecken, das von zu Hause gar nicht so weit entfernt ist und sich bestens auch mal für kurze Wochenendtrips eignet …

 

Wie komme ich nach Corvara?


Die Ortschaft Corvara liegt in Alta Badia, inmitten der Dolomiten. Am besten nehmen Sie die Brennerautobahn A22 mit Ausfahrt Brixen / Vahrn (sofern Sie von Norden oder Süden kommen) und fahren dann für circa 25 km auf der Pustertaler Staatsstraße weiter bis kurz vor Bruneck. Hier zweigt rechts die Gadertaler Straße ab. Corvara erreichen Sie ab dieser Einfahrt in circa 33 km. Immer bis Bruneck, in diesem Fall bis kurz nach Bruneck, fahren Sie, wenn Sie von östlicher Richtung (Felbertauern / Lienz) anreisen. Nach der Umfahrungsstraße bei Bruneck biegen Sie links ab ins Gadertal.

 

 

Colfosco – die bekannte Fraktion von Corvara



Colfosco ist die bekannteste Fraktion von Corvara und liegt auf einer Meereshöhe von 1.645 m. Seine wunderschöne Lage am Fuße des Sellastocks, die vielen Wander-, Kletter- und Bikemöglichkeiten im Sommer, und natürlich die wunderbaren Bedingungen zum Skifahren im Winter, machen Colfosco – weniger bekannt unter dem deutschen Namen Kolfuschg– zu einem sehr beliebten Ferienort.

 

Sommer in Corvara – ein Eldorado für Naturliebhaber




Dass dort, wo bereits in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts passionierte Bergsteiger begannen die umliegenden Berggipfel zu erklimmen und die ersten Gäste, bei denen es sich hauptsächlich um Naturwissenschaftler und Forscher handelte, herumzuführen, auch heute die Berge den Ton angeben, ist selbstverständlich. Unzählige Wanderwege, Kletter- und Mountainbiketouren und dazu noch fantastische Ausblicke machen den Sommer in Colfosco zum Genuss – zum Genuss für Aktive und Naturliebhaber.

Wanderurlaub in Corvara



Ob anspruchsvoll oder gemütlich – dank der traumhaft schönen Bergwelt bietet Corvara seinen Gästen in puncto Wandern alles was das Herz begehrt. Ein Klassiker: die Bergtour auf den Sassongher mit Start in Colfosco. Eine panoramareiche, mittelschwere Tour, die ein Muss für trittsichere Wanderer ist. Genauso wie die Wanderung zum Piz Boè, der, weil mit Seilbahn vom Pordoijoch bis zum Sass Pordoi, von dort in 1 Stunde erreichbar ist.

 

Mountainbiken in Corvara



Auch in Sachen Mountainbiken und Radfahren mischt Corvara ganz vorne mit. Zu den schönsten Touren zählen jene hinauf auf das Hochplateau Pralongià, zu den Piscadù-Wasserfällen oder natürlich auch die Sellaronda Bike Tour. Zudem gibt es auch zahlreiche Panoramatrails hoch über Corvara und für alle die es lieber gemütlich angehen, auch einfache Touren im Tal.

 

 

Winterurlaub in Corvara, inmitten der Dolomiten




Natürlich steht der Winter in und rund um Corvara ganz im Zeichen des Skisports. Aber, mal abgesehen davon, kann man die Gegend auch anderweitig erkunden. Beim Langlaufen zum Beispiel, bei lustigen Schlittenfahrten, Schneeschuhwanderungen oder romantischen Spaziergängen in der märchenhaften Winterlandschaft.

Skifahren auf traumhaft schönen Pisten



Skifahrer oder Snowboarder, in Corvara kommt jeder voll auf seine Kosten. Das Skigebiet Alta Badia mit seinen 130 km bestens präparierten Pisten, sind durch 53 moderne Aufstiegsanlagen zwischen den Ortschaften Corvara, La Villa und San Cassiano verbunden. Zu diesen Pistenkilometer kommt weiters noch die Verbindung mit den zahlreichen Pisten von Dolomiti Superski hinzu. Direkt ab Corvara können Sie auch in die legendäre Sellaronda einsteigen oder die Gebirgsjägertour starten.

Dé dl vin, die Wein Ski Safari


In den verschiedenen Skihütten von Alta Badia, auf 2000 m, können Sie beim Dé dl vin die besten Weine verkosten, aufgeteilt nach Anbaugebieten und begleitet von Südtiroler Speck, Käse und Brot. Jede Hütte spezialisiert sich dabei auf ein Anbaugebiet und das sind jeweils Bozen und Umgebung, Eisacktal, Meran mit Burggrafenamt und Vinschgau sowie Unterland und Überetsch. Die Weine die dabei im Mittelpunkt stehen sind natürlich die bekannten Weißburgunder, Sauvignon, Vernatsch, Gewürztraminer, Lagrein und Blauburgunder. Und natürlich auch die Weißweine aus dem Eisacktal und der Südtiroler Sekt.

 

Corvara – direkt an der Sellaronda



Langlaufen in Corvara



Wer die Gegend rund um Corvara gerne mit den Langlaufskiern erkunden möchte, dem steht ein knapp 40 km langes Loipennetz zur Verfügung. Die Pisten werden sowohl für die klassische Technik und für Skating gespurt. Wunderschön sind dabei die Loipen durch die Wiesen in Richtung Pescosta. Sie eignen sich perfekt für Anfänger und Wiedereinsteiger.

Skitouren, Schneeschuh- und Winterwandern in Corvara



In der herrlichen Winterwelt rund um Corvara entspannen, die weißen Gipfel der Dolomiten bewundern und die Natur von ihrer schönsten Seite kennenlernen - dafür eignen sich Skitouren, Schneeschuh- und Winterwanderungen. Eine Skitour ist zwar mit einer gewissen Anstrengung verbunden, die Abfahrt über die Pulverschneehänge ist dafür aber eine richtige Genugtuung. Skitouren unternehmen Sie am besten mit einer zuverlässigen Führung. Winter- und Schneeschuhwandern können Sie auch alleine. Die Auswahl reicht vom einfachen Spaziergang über geräumte Winterwanderwege bis hin zu Schneeschuhtouren in unberührter Landschaft.
 

 

Familienurlaub in Corvara



Die schönste Zeit ist doch immer die Urlaubszeit, besonders für Familien mit Kindern. In Corvara steht der Familienurlaub ganz im Zeichen von richtig viel Spaß, und das Sommer wie Winter. Hier fühlen sich Erwachsene richtig wohl, und Kinder erst recht. Ob Spazierwege mit Kinderwagen, Adventure Park oder Fitnesspark mit den etwas größeren Kids, neue Wanderwege erkunden oder Skifahren und Snowboarden – zu jeder Jahreszeit ist Corvara ein Highlight für die ganze Family.

 

Veranstaltungen & Events in Corvara ...


 

Webcams und Livebilder aus Corvara

Mittagstal in Kolfuschg
Mittagstal in Kolfuschg
 

Weitere Urlaubstipps in Corvara und Umgebung ...


Häufig gestellte Fragen zu Corvara


Wo liegt Corvara?

Corvara liegt in Südtirol, in Hochabtei – besser bekannt als Alta Badia. Es ist der Hauptort des gesamten Gadertales.

Was kann man in Corvara tun?

In Corvara regiert im Winter König Skisport. 130 Pistenkilometer allein bietet das Skigebiet Alta Badia. Aber auch Langläufer und Winterwanderer kommen in Corvara nicht zu kurz. Im Sommer ist natürlich Wandern und Mountainbiken das Freizeitprogramm Nr. 1. Auch Golfen im Golfclub Alta Badia und Klettern im Adventure Park in Kolfuschg sind sehr beliebt.

Wo steig ich in Corvara in die Sellarunde ein?

Am besten Sie parken an der Talstation der Piz Boè Seilbahn. Nehmen Sie die Bahn hinauf auf den Piz Boè und starten von dort die Sellarunde. Tipp: eine morgendliche Talabfahrt auf der Boè Piste, auch wenn sie diese, um die Sellarunde zu starten, gar nicht abfahren müssen. Infos zur Sellarunde.

Wie lange braucht man für die Sellarunde?

Rechnen Sie einfach mit den ganzen Tag, dann können Sie die Sellarunde gemütlich angehen, mehrere Pausen einlegen und die herrlichen Panoramen bewundern. Würden Sie die Sellarunde ohne Pausen durchziehen, dann schaffen Sie es auch in 4 Stunden. In der Hochsaison, wenn auf den Pisten und an den Liften mehr Betrieb ist benötigen Sie länger.

Wie heißt der markante Berg bei Corvara?

Der große markante Berg, an dessem Fuße Corvara liegt, ist der Sassongher.

 

Orte und Regionen in der Nähe von Corvara ...


 

Weitere Infos und Unterkünfte in Corvara ...


Unterkünfte Weiterführende Links Kurzinfos im A-Z
Unterkunft Dolomiten

Unsere TOP-Unterkünfte!

NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Newsletter
Unterkünfte
Dolomiten