Home  |  IT

VIVODolomiten VIVODolomiten

Suche Finden Sie Ihre Unterkunft ... von preiswert bis exklusiv
Ihre Suchanfrage
Unsere TOP-Angebote!
Hotel & Spa FalkensteinerhofHotel & Spa Falkensteinerhof Berge erleben mit Christoph Hainz
zum Angebot
Hotel CarmenHotel Carmen “Carmen” Super summer
zum Angebot
Alle Angebote in den Dolomiten

Eckdaten und Wegbeschreibung zum Geologensteig Frötschtal

Geologensteig im Frötschtal
Geologensteig im Frötschtal
Tauchen Sie ein in eine geheimnisvolle Gesteinswelt und in die Geschichte der Alpen.…
> > > > Geologensteig im Frötschtal

Der Naturerlebnisweg Geologensteig Frötschtal in Seis am Schlern

Im Naturpark Schlern-Rosengarten bietet sich Hobbygeologen ein Naturerlebnisweg der besonderen Art. Entlang des Geologensteigs im Frötschtal lässt sich die Entstehung der Alpen sowie der „Bleichen Bergen“, wie die Dolomiten auch gerne genannt werden, hautnah verfolgen.

Es ist eine spannende Reise in die Vergangenheit, zurück in eine Zeit, Millionen Jahre vor der unseren, die hier in Bad Ratzes in Seis am Schlern beginnt und interessierten Wanderfreunden anhand einer geheimnisvollen Gesteinswelt die Entstehungsgeschichte des Alpen- und des Dolomitengebirges aufzeigt.

Die einzelnen Stationen


An zehn eigens angelegten Stationen, welche entlang des naturkundlichen Steigs gut sichtbar ausgeschildert sind, erhalten Besucher detaillierte Informationen zu den einzelnen Gesteinsschichten und ihrer jeweiligen Bedeutung in der komplexen Entstehungsgeschichte dieses einmaligen Naturraumes.

Station 1: Mischung von Gesteinsblöcken im Bachbett
Station 2: rötliche Sandsteinschichten
Station 3: helle, gelblich-rötliche Gesteinsschichten
Station 4: Sarldolomitschicht
Station 5: überhängender Wasserfall mit gelblich-rötlichen Färbungen
Station 6: Klamm mit stark verkieselten Kalkschichten
Station 7: Kleinere Erosionsrinnen mit säulenförmigen Felsformationen
Station 8: 20 m hoher Wasserfall mit dunklem Vulkangestein
Station 9: abgerundete, fast schwarze Kissenlavabildungen
Station 10: Cipitkalkblöcke - Abbrüche des urzeitlichen Korallenriffs


Wegbeschreibung


Ausgangspunkt dieser auch für Kinder sehr spannenden Wanderung ist der Parkplatz bei den Heilquellen von Bad Ratzes in Seis am Schlern. Der Markierung 1 und 1a folgend, queren wir den Frötschbach und treffen gleich schon auf die erste der Informations-Stationen. Taleinwärts entdecken wir Vulkangesteine, Sedimentgesteine, Ablagerungsgesteine. Der Weg führt uns danach an einem Wasserfall vorbei zu einer Weggabelung, bei der wir den rechts stark ansteigenden Weg zur Schlernbödelehütte einschlagen. Hier, direkt unter der Santnerspitze, tut eine Rast und Stärkung gut. Der Weg führt dann weiter zur Prossliner Schwaige, wo wir einen wahren Blumenteppich an Heilpflanzen vorfinden. Den Geologensteig mit seinen Stationen stets folgend, geht es dann wieder dem Tal zu.

Zum Geologensteig im Frötschtal gibt es auch eine eigene Broschüre, welche in den Tourismusvereinen der Ferienregion Seiser Alm Schlern und natürlich auch im Naturparkhaus Schlern-Rosengarten erhältlich ist.

Eckdaten
Start: Bad Ratzes
Höhenmeter: 660 m
Länge: 9,3 km
Gehzeit: 4 h
Schwierigkeit: schwer
Ort: Seis am Schlern

Weitere Wanderungen in der Ferienregion Seiser Alm ...


 

Was Sie noch interessieren könnte ...


 

Weitere Infos und Unterkünfte im Gebiet Seiser Alm ...


Unterkünfte    
Unterkunft Dolomiten

Unsere TOP-Unterkünfte!

NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Dolomiten