Home  |  IT

VIVODolomiten VIVODolomiten

Suche Finden Sie Ihre Unterkunft ... von preiswert bis exklusiv
Ihre Suchanfrage

Wissenswertes zum beliebten Klettergarten Steinerne Stadt

Klettergarten Steinerne Stadt
Klettergarten Steinerne Stadt
Ideal als Klettereinstieg für Anfänger und interessant auch für erfahrene Kletterfreunde…
> > > Klettergarten Steinerne Stadt

Klettergarten Steinerne Stadt - Sella Joch - Sella Joch

Einst, in einem Land vor unserer Zeit, vor 230 Millionen Jahren plätscherten die Wellen des tropischen Flachmeeres friedlich vor sich hin. Und in der Tiefe, da schlummerte das Korallenriff. Damals. Heute sind daraus die Berge entstanden – der Langkofel, der Hauptgipfel der Langkofelgruppe in Gröden, ist einer davon.

Fährt man über Wolkenstein zum Sella Joch sticht Ihnen von weiten schon der gewaltige Langkofel ins Auge. Die darunter liegenden Felsblöcke übersieht man im ersten Moment fast – zu imposant ist der bekannte „Sassolungo“, der lange Berg. Nicht nur der Langkofel ist Treffpunkt für viele Kraxler und Kletterer – auch die Steinerne Stadt ist bekannt und beliebt. Die steinerne Stadt besteht aus 30 m hohen Felsblöcken, die vor mehr als 100.000 Jahren bei gewaltigen Felsabbrüchen entstanden.

Der naturbelassene Klettergarten am Fuße des Langkofels bietet über 140 Touren vom 3. bis zum 9. Schwierigkeitsgrad, was ihn zu einem der größten Klettergebiete des Landes macht. Besonders geeignet ist er für Familien, Anfänger und leicht Fortgeschrittene, aber auch für Könner und Boulderer ist was dabei: Den Sasso della Malaga beispielsweise lohnt es sich vor allem an heißen Sommertagen zu begehen. Das kleine Massiv mit den leicht überhängenden Kalkwänden und der mittelschweren Route spendet kühlenden Schatten. Leichtere Routen findet man auf dem Sasso Spaccato, welche nach Süden ausgerichtet sind. Der Sasso Gabriel ist mit seinen 30 m der höchste Block der steinernen Stadt und bietet ganze 40 Kletterrouten in den mittleren Schwierigkeitsgraden.

Vom Parkplatz des Gondellifts beim Sella Joch gelangt man über verschiedene Wege zur steinernen Stadt. Die Felsblöcke tragen alle einen unterschiedlichen Namen, damit die Orientierung leichter fällt. Zu Beginn ist es ratsam auf den großen Wegen zu bleiben, bis man sich einen ersten Überblick verschafft hat. Dann kann das Klettern beginnen!

Themenvorschläge ...


 

Weitere Infos und Unterkünfte im Grödnertal ...


Unterkünfte Weiterführende Links Kurzinfos im A-Z
Unterkunft Dolomiten

Unsere TOP-Unterkünfte!

NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Dolomiten