SessionImage

x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Home  |  IT
Ihr Urlaub in Toblach in Südtirol, in der Dolomitenregion Drei Zinnen
Toblach in den Dolomiten
Toblach in Südtirol– bekannter Luftkurort
Die Ortschaft in der Dolomitenregion Drei Zinnen wartet mit besonderen Naturschönheiten auf ...
Unsere TOP-Angebote!
Hirben NaturlaubHirben Naturlaub Wellness Kurzurlaub Deluxe
zum Angebot
Hirben NaturlaubHirben Naturlaub Wellness Short Break
zum Angebot
Kristall Mountain HotelKristall Mountain Hotel Dolomiten Liebe - Short Stay -15%
zum Angebot
Alle Angebote in den Dolomiten

Urlaub in Toblach in Südtirol

Aufzählung Sexten Niederdorf Aufzählung
Dort, wo die Pustertaler Talsohle ihre höchste Erhebung erreicht, liegt das „Tor zu den Dolomiten“, wie die Gemeinde Toblach auch genannt wird. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts war Toblach, als Luftkurort bekannt und daher schon früh Treffpunkt für Adelige, Prominente und einfache Bürger.

Toblach mit der Pfarrkirche und der Neunergruppe im Hintergrund



Einzigartige Landschaft


Auf den zahlreichen Spazier- und Wanderwegen in und rund um Toblach können Sie die märchenhafte Welt der Dolomiten entdecken. Im Sommer beim Wandern, Biken oder Klettern und im Winter beim Skitourengehen, Schneeschuhwandern oder Skifahren gilt es die unberührte Natur rund um die Gemeinde Toblach in Südtirol zu erkunden. Besonderes Highlight von Toblach: die Nähe zu den bekannten Drei Zinnen, ihres Zeichens Symbol des UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten. Zu Fuß erreichen Sie dies vom Höhlensteintal (Drei-Zinnen-Blick) bei Toblach aus – es geht aber auch bequemer, und Sie können mit dem eigenen Auto oder mit den öffentlichen Buslinien über Misurina hinauf bis zur Auronzohütte fahren.



Die Seen von Toblach in Südtirol


Fährt man von Toblach nach Cortina, passiert man zuerst den Toblacher See, dann den Dürrensee. Beide sind zwei einzigartige Wasserschätze, wobei der Toblacher See ein besonderes Juwel unter den Südtiroler Bergseen bildet. Er wird gleich von zwei Naturparks umgeben, vom Naturpark Fanes-Sennes-Prags und vom Naturpark Drei Zinnen. Ein Naturlehrpfad führt anhand von interessanten Stationen um den See.

Foto vom Toblacher See



Foto vom Dürrensee



Der Naturbadeteich von Toblach


Inmitten der Sportzone Gries befindet sich der Naturbadeteich – Treffpunkt für alle, die in den Sommermonaten eine erfrischende Abkühlung suchen. Das Naturschwimmbad misst eine Länge von 37 m sowie eine Breite von 16 m. Während der Schwimmerbereich bis zu 2 m tief ist, reicht der Nichtschwimmerbereich von 0,60 bis 1,35 m. Der Naturbadeteich in Toblach besteht aus purem Trinkwasser und wird durch zwei Aufbereitungsbecken mit Repositionspflanzen gereinigt. So kann auf Chemikalien und Chlor verzichtet werden. Durch die schonende und natürliche Reinigung eignet sich der Teich besonders auch für Allergiker und Menschen mit sensibler Haut. Aber nicht nur Schwimmen kann man hier: die grüne Wiese lädt ein zum entspannten Sonnen, zudem gibt es ein Beachvolleyballfeld und die Möglichkeit Tischtennis zu spielen. Spaß ist also garantiert.

Foto vom Naturbadeteich




 

Der älteste Kreuzweg Tirols


Kalvarienberg“ wird er genannt, der älteste Kreuzweg Tirols, welcher sich in Toblach befindet und aus fünf Passionskapellen besteht. Der älteste Kreuzweg Tirols startet am Südausgang des Friedhofs und führt über die Maximilianstraße bis hin zur Rundkapelle im Lerschach, die dem Hl. Joseph geweiht und von Kaiser Maximilian I. gestiftet wurde. Die Passionskapellen selbst, wurden im Jahre 1519, im Auftrag von Christoph und Kaspar Herbst und auf ausdrücklichen Wunsch des Kaisers Maximilian, errichtet. Dass die Familie Herbst die Stifter des Kreuzwegs sind, geht aus dem des Öfteren angebrachten Wappen der Familie hervor. Die einzelnen Passionsszenen sind in Form von Gipsreliefs dargestellt. Nicht nur die Passionskapellen sind dem Kalvarienberg nachgemacht, auch ist der Kreuzweg in Toblach 1.200 Fuß lang und entspricht so genau der Länge des Kreuzweges in Jerusalem.

Foto vom Kreuzweg Tirols



Nordic Arena, Tour de Ski & Langlaufweltcup


Toblach hat sich zu einem wahren Mekka für Langlauffans entwickelt, allen voran durch die Nordic Arena, welche 2009 errichtet wurde und als Ausgangspunkt eines einmaligen und schneesicheren Langlaufnetzes im Hochpustertal gilt. Das Langlaufstadion Nordic Arena ist ein bestens ausgestattetes Zentrum für Veranstaltungen im Bereich des nordischen Skisports, allen voran natürlich für große Langlaufevents. Zudem führt die Loipe auch noch über das Gebäude - über das Presse- und Medienzentrum – eine Einzigartigkeit im gesamten Weltcupzirkus. Ob Einzelrennen, Sprintrennen oder Verfolgungsrennen - die bestens präparierten Loipen im Langlaufstadion sind für alle Disziplinen geeignet und somit gilt Toblach seit vielen Jahren bereits als fixer Austragungsort im Langlauf-Weltcupkalender. Tour de Ski oder Langlaufweltcup – sie machen alljährlich für einige Tage in Toblach Station.

Foto von der Tour de Ski



Werfen Sie einen Blick auf Toblach im Winter ...



Der Volkslanglauf Toblach - Cortina


Ein Lauf mit Tradition – denn bereits seit dem fernen Jahre 1977 wird der Internationale Volkslanglauf Toblach – Cortina Anfang Februar ausgetragen. Damals war es noch ein Rennen, das in Toblach startete und im Zentrum von Cortina das Ziel hatte. Mittlerweile, wird der Volkslanglauf Toblach-Cortina über zwei Distanzen ausgetragen: über 35 km Freistil und über 42 km im klassischen Stil.

Foto vom Volkslanglauf



Das Dolomiti Ballonfestival


Wenn große, bunte Farbtupfer am blauen, wolkenlosen Himmel über dem Hochpustertal zu sehen sind, dann ist Januar und damit wieder Zeit für das bekannte Dolomiti Balloonfestival. Die Farbtupfer, das sind nämlich Heißluftballoons, welche Sie gerne auf eine kleine Reise mitnehmen, damit Sie sich die Bergwelt der Dolomiten auch mal von oben anschauen können. Für all jene hingegen, welche nicht mit einem Ballon nach oben steigen wollen, gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit viel Spaß und Abwechslung. Auf alle Fälle nicht zu verpassen: das Ballonglühen, mit seiner wunderbar romantischen Stimmung.

Foto vom Dolomiti Ballonfestival



Die Gustav Mahler Musikwochen


Kein Sommer ohne Gustav Mahler Musikwochen in Toblach, das gilt bereits seit 1981. Toblach, die Urlaubsresidenz vom böhmischen Komponisten Gustav Mahler in den Jahren 1908 bis 1910, wo Mahler auch seine letzten drei Orchesterwerke komponierte, bietet mit den Musikwochen im Juli ein interessantes Festival, welches Orchester- und Kammerkonzerte aber auch Ausstellungen und Vorträge über Mahlers Werke umfasst.

Foto von den Gustav Mahler Musikwochen



Lageplan Karte anzeigenKarte anzeigen
Unterkünfte in Toblach

Sehenswürdigkeiten und Highlights im Hochpustertal ...


 

Urlaubsaktivitäten in Toblach ...


Häufig gestellte Fragen zu Toblach


Wo genau liegt Toblach?

Toblach ist eine Ortschaft in Südtirol, im Hochpustertal – der Urlaubsort liegt also im östlichen Teil des Landes.

Wie erreiche ich Toblach ohne Auto?

Toblach ist auch ohne Auto einfach zu erreichen: Mit den Zuglinien (DB, ÖBB, Trenitalia) bis nach Franzensfeste. Von dort Anschluss mit der Pustertal Bahn bis nach Toblach.

Gibt es in Toblach einen Campingplatz?

Nicht nur einen, sondern gleich zwei. Ein Campingplatz liegt direkt am Toblacher See, ein weiterer Campingplatz zwischen Toblach und Niederdorf. Zur Übersicht.

Wieviele Seen gibt es in Toblach?

In Toblach gibt es zwei Seen: den Toblacher See (4 km ab Zentrum) und den Dürrensee (12,7 km Entfernung). Beide befinden sich entlang der Straße in Richtung Cortina.

Von wo aus sehe ich die Drei Zinnen?

Die Nordwände der Drei Zinnen, das Wahrzeichen der Dolomiten, sehen Sie am besten vom Drei-Zinnen-Blick in Landro aus. Vom Tal aus, kann man sie eigentlich nur hier bewundern. Der Drei-Zinnen-Blick liegt etwa 10 km vom Zentrum Toblachs entfernt. Infos zu den Drei Zinnen.

Weitere Infos und Unterkünfte in Toblach ...


Unterkünfte Unterkünfte nach Verpflegung Weiterführende Links 
Unterkunft Dolomiten Unsere TOP-Unterkünfte!
NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Newsletter
Unterkünfte
Dolomiten