x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

     

 Home  |  IT

VIVODolomiten VIVODolomiten

Suche Finden Sie Ihre Unterkunft ... von preiswert bis exklusiv
Ihre Suchanfrage
Unsere TOP-Angebote!
Hotel OberlechnerHotel Oberlechner Frühbucher- Angebot - Fasching
zum Angebot
Sporthotel Tyrol DolomitesSporthotel Tyrol Dolomites Relaxtage 3 Zinnen Winter
zum Angebot
Alle Angebote in den Dolomiten

Hier finden Sie Informationen zum Klettersteig Ivano Dibona bei Cortina d'Ampezzo

Klettersteig Ivano Dibona
Klettersteig Ivano Dibona
Ein echter Klassiker in den Dolomiten. Informationen zur Tour erfahren Sie hier…
> > > > Klettersteig Ivano Dibona

Klettersteig Ivano Dibona - beliebter Klassiker der Dolomiten

Der Klettersteig Ivano Dibona führt auf den Gipfel des Cristallino. Die mittelschwere, aber vor allem sehr lange Tour gehört zu den Klettersteigklassikern in den Dolomiten. Zudem führt sie an zahlreichen Zeugnissen des Ersten Weltkrieges vorbei.

Die gesamte Strecke des Ivano Dibona Klettersteiges über, erwarten Sie faszinierende Ausblicke in die Bergwelt der Ampezzaner Dolomiten. Da sich der Klettersteig über 6 Stunden und mehr hinzieht, ist eine gute Kondition von Vorteil, ebenso sollten Sie genug Proviant mitnehmen, da unterwegs keine Einkehrmöglichkeiten bestehen.

Startpunkt ist der große Parkplatz beim Cristallolift, welcher in Richtung Tre Croci Pass liegt. Mit der Cristallo-Seilbahn geht es hinauf zur Begstation. Hinter der Bergstation führt eine Eisentreppe am Fels entlang nach oben zur Galleria del Ceccino. Diese durchquert, ist auch schon die hölzerne Cristallo-Hängebrücke erreicht und bald darauf der höchste Punkt des Klettersteiges. Mit Drahtseil gesichert, geht es weiter zur Forcella Grande. Von da vorbei an Baracken bis zur Forcella Padeón und zur Forcella Alta.

Der Klettersteig führt an dieser Stelle nach Süden zu einem Wegweiser, bei diesem dem Ivano Dibona Steig in Richtung Ospitale folgen. Weiter geht es zur Forcella Bassa, welche das Ziel dieses Klettersteiges ist. Über teilweise gesicherte Bänder führt der Steig zu den Abbrüchen der Zurlon-Gruppe und vorbei an mittlerweile ruinenhaften Kriegsstellungen. Auf diesem Teilstück ist es wichtig, dass man sich nicht von alten Steigspuren ablenken lässt und dem letzten Aufstieg folgt, bevor es hinab in ein Schotterfeld geht und dann über einen Pfad zur Forststraße zum Gasthaus Ospitale.

Tipp: Wenn möglich, sollten Sie bereits vor der Tour ein zweites Auto nach Ospitale zum Gasthaus stellen wo der Klettersteig endet, sodass Ihnen die Heimreise erleichtert wird. Ansonsten können Sie aber auch die öffentlichen Verkehrsmittel benützen.

Unterkünfte in Cortina

Weitere interessante Klettertouren ...


 

Was Sie nicht verpassen sollten ...


 

Weitere Infos und Unterkünfte in Cortina d'Ampezzo ...


Unterkünfte Weiterführende Links  
Unterkunft Dolomiten

Unsere TOP-Unterkünfte!

NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Newsletter
Unterkünfte
Dolomiten