Home  |  IT

VIVODolomiten VIVODolomiten

Suche Finden Sie Ihre Unterkunft ... von preiswert bis exklusiv
Ihre Suchanfrage

Infos zum Törggelen in den Südtiroler Dolomiten

Törggelen
Herbstgenuss für die Sinne
Urig, traditionell und vor allem typisch Südtirolerisch: Das Törggelen in den Dolomiten ...

Törggelen in den Dolomiten

   
Den Herbst in vollen Zügen und vor allem mit allen Sinnen genießen: Das gelingt Ihnen am besten Ende September bis zum Beginn der Adventszeit beim Törggelen, einem der traditionellsten Bräuche die es in Südtirol gibt. Was es mit dem Törggelen auf sich hat? Erfahren Sie bei uns!

Wenn der Sommer sich verabschiedet und der Herbst, mit all seinen Gaben, willkommen geheißen wird, ist es wieder soweit: Bauern und Weinkellereien laden wieder zum geselligen Beisammensein & Weinverkostungen in Ihre Stuben & Buschenschänke ein, zum sogenannten Törggelen.

Das Törggelen, so sagt man, habe seinen Ursprung im Eisacktal. Gefeiert wird es aber nicht nur in den Dolomiten, sondern auch in anderen Landesteilen. Wie genau das Brauchtum entstanden ist, bleibt allerdings unbeantwortet. Es gibt aber natürlich mehrere Theorien: Einmal sollen sich die Bauern nach dem Einbringen der Ernte bei ihren Erntehelfern mit einem großen Festmahl bedankt haben, andere meinen, das Törggelen sei nach Abschluss eines Tauschhandels zwischen Vieh- und Weinbauern zustande gekommen.

Herbst + Törggelen = Genuss ²

Das traditionelle Törggelen beginnt mit einer Wanderung. Die noch warmen Sonnenstrahlen und die farbenfrohe Kulisse laden zu Spaziergängen ein. Kleiner Tipp am Rande: Wandern Sie auf den beliebten Keschtnweg (Kastanienweg), vom Kloster Neustift bei Brixen aus gen Bozen. An Weinbergen und Kastanienhainen vorbei, mitten durch die vielfältige Landschaft. Anschließend, geht’s zum wohlverdienten Schlemmen und Genießen. Setzten Sie sich in die urige Bauernstube und lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen: Frisch gekelterter Wein, Gerste-, Gulasch- und Gemüsesuppe, Südtiroler Knödel, Schlutzer, Schlachtplatte mit Rippchen, Surfleisch, Selchbraten, Blut- oder Hauswurst, Sauerkraut und Kartoffeln – die Auswahl ist groß, aber so eine Herbstwanderung macht schließlich auch hungrig. Außerdem: wer könnte bei all den Leckereien wiederstehen?

Lassen Sie in Ihrem Magen aber genug Platz für die Nachspeise! Der Duft nach frischen gerösteten Kastanien und süßen Krapfen erfüllt die urige Stube ...


Themenvorschläge ...


 

Weitere Infos und Unterkünfte in den Dolomiten ...


Unterkünfte    
Unterkunft Dolomiten

Unsere TOP-Unterkünfte!

NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Dolomiten