Home  |  IT

VIVODolomiten VIVODolomiten

Suche Finden Sie Ihre Unterkunft ... von preiswert bis exklusiv
Ihre Suchanfrage
Unsere TOP-Angebote!
Wellness & Vitalhotel EricaWellness & Vitalhotel Erica Balancewochen – Neue Wege zu dir selbst
zum Angebot
Cyprianerhof Dolomit ResortCyprianerhof Dolomit Resort Berg(ein)steigerwochen 7=6
zum Angebot
Alle Angebote in den Dolomiten

Almabtriebe. Was das sind? Hier nachlesen.

Almabtrieb
Typisch traditionell
Bunt geschmückt und sichtlich stolz traben die Kühe durch das Dorf…

Almabtriebe in den Dolomiten

   
Schafe, Kühe, Ziegen und Pferde – bunt gemischt ist der traditionelle Almabtrieb in den verschiedensten Tälern der Dolomiten. Emsig traben die Tiere, geführt von Kindern, Hirten, Sennern und Bauern, vom Berg hinunter ins Dorf, wo sie schon begeistert erwartet und gefeiert werden …

Groß und Klein haben sich heute schon früh auf den Weg gemacht, ausnahmsweise sind alle schnell aus den Betten gesprungen und haben das Ausschlafen auf den nächsten freien Tag verschoben. Schließlich ist doch „Kiakemma-Tag“ - so wie der Almabtrieb beispielsweise im Ahrntal genannt wird. Doch was versteckt sich eigentlich hinter dem Begriff? Ein Almabtrieb ist das Dankfest der Bauern, Senner und Hirten und wird immer dann gefeiert, wenn das Vieh, dass den Sommer über auf der Alm mit den frischen Gräsern verbracht hat, wieder gesund und munter in den Stall kommt.
Die Kühe etwa, werden mit Kränzen, Blumen und Glocken sehr aufwändig geschmückt und dann gemeinsam – paradenartig – hinunter in das Dorf getrieben. Das Schmücken war ursprünglich übrigens ein Zeichen des Dankes, dass der Sommer so gut verlaufen und das Vieh im Herbst wieder heil im Stalle war.

Die Einheimischen feiern dies mit einem fröhlichen Fest, bei dem es so manche leckeren traditionellen Schmankerln zu genießen gibt. Musikgruppen, Bands, Schuhplattler sorgen für die musikalische Untermalung und Unterhaltung. Und die sogenannten „Goaslschnolla“ dürfen bei keinem Almabtrieb fehlen: Mit sechs Meter langen Lederpeitschen wird gekracht und geschnalzt, um die ankommenden Tiere willkommen zu heißen.
So einfach wie es aussieht, ist es gar nicht, denn wer ein guter Peitschenartist sein will, muss viel üben – vielleicht lässt Sie einer der Artisten ja einmal die Kunst des Schnalzens ausprobieren, wer weiß, ob Sie nicht ein Naturtalent sind.

Das Fest für Einheimische und Touristen

So ein Almabtrieb ist ein echtes Erlebnis, perfekt für Kulturinteressierte, Feierwütige und die ganze Familie. Die Almabtriebe finden in den verschiedensten Tälern der Dolomiten an unterschiedlichen Tagen im September und Oktober verteilt statt. Die einzelnen Termine erfahren Sie im jeweiligen örtlichen Tourismusbüro oder in Ihrer Unterkunft. Bei Schlechtwetter werden die Termine eventuell kurzfristig geändert.

Themenvorschläge ...


 

Weitere Infos und Unterkünfte in den Dolomiten ...


Unterkünfte    
Unterkunft Dolomiten

Unsere TOP-Unterkünfte!

NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Dolomiten