Home  |  IT

VIVODolomiten VIVODolomiten

Suche Finden Sie Ihre Unterkunft ... von preiswert bis exklusiv
Ihre Suchanfrage

Das Reiseportal für Sicherheitstipps beim Rodeln

Sicherheitstipps beim Rodeln
Sicherheit im Rodelverkehr
Damit es nachher nicht wehtut – einige Sicherheitstipps zum Rodeln…
> > > Rodelbahnen auf der Seiser Alm

Sicherheitstipps beim Rodeln

Wann sind Sie eigentlich das letzte Mal auf einem Schlitten eine Rodelpiste hinabgedüst? Lange her? Dann wird’s Zeit! Damit die Rodelpartie so spaßig wird wie erwartet und nicht im Krankenhaus endet, haben wir hier einige Sicherheitstipps für Sie, eine kleine Auffrischung für Ihr Gedächtnis.

Auch wenn verunfallte Skifahrer und Snowboarder häufiger in den Schlagzeilen erscheinen als Rodler, sollte man trotzdem eines nicht – die Gefahren beim Rodeln unterschätzen. Übermut tut eben selten gut, dies gilt auch fürs Schlitten fahren. Besonders gefährlich: Sich über die Sicherheitsbestimmungen hinwegsetzen, liegend mit dem Kopf voraus zu rodeln und das eigene Können überschätzen. Häufig verlieren ungeübte Rodler die Kontrolle und rasen mit überhöhter Geschwindigkeit in eine scharfe Kurve – Zusammenstöße und Kollisionen sind so vorprogrammiert. Damit gefährdet man nicht nur sich selbst, sondern auch andere.

Die Basics


Ausrüstung & Kleidung
Bevor Sie sich auf Ihr Rodelabenteuer begeben, ziehen Sie warme und wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk (hohe Turnschuhe oder Bergschuhe) mit rutschfesten Sohlen und Handschuhe mit maximaler Bewegungsfreiheit an. Damit die Augen vor dem aufwirbelnden Schnee und der Sonneneinstrahlung geschützt sind, lohnt sich zudem eine Skibrille. Bei Bahnen wo mit vereisten Stellen zu rechnen ist empfehlen wir Ihnen Rodelschuhe mit Spikes zum präzisen Bremsen.
Wer auf Nummer Sicher gehen will, der setzt sich und seinen Kindern auch noch einen Helm auf.
Wenn Sie bei Dunkelheit rodeln, vergessen Sie nicht eine Stirnlampe und reflektierende Kleidung!

Kleiner Tipp: Um die eigene Rodel vor Dieben zu schützen, einfach mit einem Fahrradschloss an einer festen Stelle befestigen.

Rodel/Schlitten
Wenn Sie eine Rodel kaufen, dann achten Sie auf Qualität und lassen Sie sich am besten von dem Fachhändler Ihres Vertrauens beraten. Eine Rodel mit Lenk-Riemen und nach innen gekanteten Schienen erhöht die Sicherheit, Plastikbobs hingegen sind Spielzeuge und gehören nicht auf eine Rodelbahn. Nach den Rodelpartien sollten Sie Rodel und Schienen gleichermaßen regelmäßig pflegen, etwa den Sitz trocken und schneefrei halten, sowie die Schienen sofort abtrocknen, damit sie nicht rosten. Zum Ende der Rodelsaison die Schienen einwachsen und an einem trockenen und kühlen Platz lagern. Achten Sie darauf die Rodel nicht mit anderen Gegenständen zu belasten.

Rodelbahn
  • Vergewissern Sie sich vor dem Aufstieg ob die Rodelbahn freigegeben ist. Bei Sperren oder Warnhinweisen diese beachten und sich nicht darüber hinwegsetzen. Dasselbe gilt mit dem Verbot auf Skipisten zu rodeln.
  • Beim Aufstieg können Sie sich ein erstes Bild über die Bahn verschaffen. Merken Sie sich eventuelle scharfe Kurven, Hindernisse und unübersichtliche Stellen. Um herabfahrende Rodler nicht zu behindern, bewegen Sie sich am Rand der Kurveninnenseite nach oben.
  • Übrigens: Hunde haben auf einer Rodelbahn nichts zu suchen.

Rodeln
  • Don’t drink and drive“ – Alkohol beeinflusst Ihre Konzentration, verringert die Gefahreneinschätzung und Ihr Reaktionsvermögen. Deshalb gilt: Trinken Sie nicht, wenn Sie noch fahren müssen. Dies gilt gleichermaßen für das Auto, wie für die Rodel.
  • Passen Sie Ihr Fahrverhalten der Geschwindigkeit, dem eigenen Können, der Rodelbahn und den Schnee-, Eis- und Wetterverhältnissen an. Auch Rodelbahnen die als „leicht“ gekennzeichnet sind, können sich witterungsbedingt verändern (Glätte, Eis, Schneefall).
  • Nie an unübersichtlichen Stellen oder Kurven anhalten!
  • Wenn sich unaufmerksame Aufsteiger in Ihrer Bahn befinden, warnen Sie diese durch lautes Rufen.
  • Man rodelt entweder im Sitzen oder lehnt sich mit dem Rücken nach hinten, so wie es beim Sportrodeln üblich ist. Mit dem Kopf auf dem Schlitten voraus rodeln ist verboten!

Und last but not least: Verhalten Sie sich so, dass Sie weder sich noch einen anderen gefährden oder schädigen.

Themenvorschläge ...


 

Weitere Infos und Unterkünfte in den Dolomiten ...


Unterkünfte Weiterführende Links  
Unterkunft Dolomiten

Unsere TOP-Unterkünfte!

NewsletterNewsletter bestellen
E-Mail

 
Dolomiten