Home  |  Sitemap  |  IT

VIVODolomiten VIVODolomiten

Suche Finden Sie Ihre Unterkunft... von preiswert bis exklusiv
Ihre Suchanfrage
Unsere TOP-Angebote!
Hotel & Spa FalkensteinerhofHotel & Spa Falkensteinerhof Wellness Schnuppern - 2 Nächte
zum Angebot
Sporthotel Tyrol & WellnessSporthotel Tyrol & Wellness Relax und Genusskurzurlaub
zum Angebot
Alle Angebote in den Dolomiten

Das Reiseportal mit Informationen zum Thema Kneippen

Kneippen
Kneippen in den Dolomiten
Dem Körper etwas Gutes tun: Kneippen war schon im 19. Jh. in den Dolomiten bekannt…

Das Kneippen

   
Kneippen wird meist nur als Wassertreten verstanden, jedoch ist die beliebte Wellnessanwendung viel mehr. Es handelt sich bei den Lehren von Sebastian Kneipp um ein gesamtheitliches Behandlungsverfahren, in dessen Mittelpunkt das allgemeine Wohlbefinden des Menschen steht.

Bereits im 19. Jh. wusste Pfarrer Sebastian Kneipp um die wohltuende und heilungsfördernde Wirkung von kalten Wasserbädern und Wechselbädern. Seine Lehren vertreten die fünf Säulen Wasser, Heilkräuter, Ernährung, Bewegung und Lebensordnung. Besonders das Thema „Wasser“ ist in Südtirol beliebt – in den Ferienregionen des Dolomitengebietes findet man immer wieder Kneippanlagen.

Lassen Sie sich diese Anwendung in Ihrem Wellnessurlaub nicht entgehen, denn Kneippen entspannt nicht nur, sondern regt mit Armbädern, Wechselduschen, Wassertreten sowie Lehmpackungen Ihren Kreislauf an.

Hier finden Sie noch einige wichtige Begriffe beim Kneippen:

Barfußweg: Nicht nur Sebastian Kneipp war ein großer Vertreter des Barfuß laufen. Beim Naturpfad warten Abschnitte mit den verschiedensten natürlichen Materialien, welche Schritt für Schritt ertastet werden sollen. Durch das Barfuß laufen kräftigen Sie nicht nur die Fußmuskulatur, sondern stimulieren auch den gesamten Körper.

Gesichtsbecken: Dies ist nichts für schwache Nerven. Die Augen sollten beim Eintauchen in das Wasser geöffnet bleiben und nach einigen Sekunden den Kopf wieder aus dem Wasser nehmen. Bei dieser Wellnessanwendung wird die Durchblutung der Gesichtshaut angeregt, weshalb diese Kneippmethode auch „Schönheitsguss“ genannt wird.

Wassertreten: Da das Wassertreten eine körperliche Anstrengung bedeutet, müssen Sie einige Voraussetzungen erfüllen. So sind warme Füße und Beine Voraussetzung und die Anwendung sollte auch nicht unmittelbar vor oder nach dem Essen durchgeführt werden. Im Storchenschritt geht es durch das Tretbecken, bis starkes Kältegefühl und Kribbeln einsetzen, dann muss diese Wellnessanwendung unterbrochen werden. Die Beine nicht abtrocknen, sondern nur abstreifen und für schnelle Wiedererwärmung sorgen.

Tipp: In Niederdorf im Hochpustertal befindet sich das 1. Kneipp für mich® Erlebnisdorf Italiens. Statten Sie der Gradieranlage „Freiluftinhalatorium“ einen Besuch ab und entspannen Sie sich, umgeben von den Sextner und Pragser Dolomiten.

Themenvorschläge...


 

Weitere Infos und Unterkünfte in den Dolomiten...


Unterkünfte Weiterführende Links  
Unterkunft Dolomiten

Hotels, Ferienwohnungen, Unterkünfte in den Dolomiten

Meistgesucht

Ferienwohnungen Hotels    Camping  Garni  Urlaub auf dem Bauernhof - mehr Begriffe von A-Z
NewsletterNewsletter bestellen
Name
E-Mail

 
Mein Urlaubsplaner: Angebote Themen: Wellnesshotels Familienhotels Wanderhotels Skihotels Bikehotels Alle Themen
Dolomiten